Robert Streibel

Archive for the ‘Rezensionen’ Category

Vater Tochter Biographie des NS-Marinerichters Hans Filbinger

Kein Abziehbild des Vorurteils Wie privat darf Geschichte sein? Nicht selten wird, wenn aus dem Nähkästchen geplaudert wird, versprochen, das wahre Gesicht einer Persönlichkeit, sei es nun zwischen Suppenschüssel und Konzert oder zwischen Familie und Berggipfel zu zeigen. Wenn die Perspektive durch Familienbande dirigiert wird, ist Vorsicht geboten. Das Private als Entschuldigung für Täter jeder […]

Radfahrende Redundanz

Egyd Gstättner umradelt in seiner Erzählung ≥Das Mädchen im See„ den Wörthersee vielleicht zu oft. Robert Streibel Schon wieder Wörthersee. Egyd Gstättner kommt nicht davon los. Warum aber auch? Sich an Orten abzuarbeiten bis der Mief der Heimat verschwunden und das Gefühl der Zugehörigkeit einen Charakter bekommt, der trotz der Tourismusfassade Bestand hat, kann eine […]

Die Zukunft historisch betrachtet

Oliver Rathkolb markiert mit seiner Studie ≥Die paradoxe Republik. Österreich 1945 bis 2005„ einen Paradigmenwechsel. Robert Streibel Österreich lebt mit und in seiner Geschichte. Und trotzdem wurden Teile der jüngsten Geschichte lange ausgeblendet. Das Bemühen der Zeitgeschichteforschung diesem Manko zu begegnen, hat jedoch nicht nur mit einer moralischen Verpflichtung zu tun, sondern ist notwendig für […]

Herbst Bücherschau am 9. 11. 2005

Mitwirkende Inge Cevela Gabriele Frittum Dr. Peter Pawlowsky Dr. Robert Streibel Mittwoch, 9. November 2005, 19.00 Uhr im Otto-Mauer-Zentrum, Währingerstraße 2-4, 1090 Wien Von Jahr zu Jahr steigt die Buchproduktion an und wird in ihrer Auswahl immer vielfältiger. Buchhandlungen bewerben Bestseller, die sich beim Lesen oft als Flop herausstellen. Rezensionen und Buchbe-sprechungen im Rundfunk und […]

Zwei Hürden genommen – eine bleibt

Der Sammelband ≥Das Deutsche Gedicht„ von Wulf Segebrecht Kurzbesprechung von Robert Streibel für das Literarische Forum Das Deutsche Gedicht heißt der Sammelband von Wulf Segebrecht zusammengestellt. Eine dreifache Hürde. Deutsch, ein Sammelband und dann noch Gedichte. Wie liest man so ein Buch? Ist ein Band mit Lyrik eines Autors schon eine Herausforderung, aber dann noch […]

Provozierend fair

Spannend erläutert der Journalist Hellmut Butterweck, warum im Nürnberger Prozess der Griff nach Sternen des neuen Völkerrechts missglückte, aber der Prozess der Richter Zukunft hatte. Artikel für die “Presse” Hellmut Butterweck: Der Nürnberger Prozess. Eine Entmystifizierung. Wien: Czernin Verlag 2005 448 Seiten, geb., Euro 27,- Die besten Einleitungen schreibt das Leben. Im Zug von Wien […]

Menschenliebe im Frisiersalon

Lizzie Dorons Roman ≥Ruhige Zeiten„ ist eine aufwühlende Geschichte von Überlebenden der Shoa in Israel Robert Streibel für die "Furche" Es gibt Bücher, die sind eigentlich Filme, die Enge der Buchdeckel weicht dem Weitwinkel, die Erzählerin ist mehr als eine Regisseurin, nämlich eine Zauberin und so ist plötzlich überall Leben, auch wenn das nicht immer […]

Tot im Leben

In Arnon Grünbergs Roman ≥Der Vogel ist krank„ ist der Nihilismus eine Frage des Alltags Robert Streibel Die Kunst besteht darin, alles verstehbar zu machen auch Verhaltensweisen, die beim bloßen Erzählen bereits Kopfschütteln, Gänsehaut und oder Erschrecken hervorrufen würden. Dem niederländischen Schriftsteller Arnon Grünberg gelingt dies mit seinem zweiten Buch ≥Der Vogel ist krank„, in […]

Kann Fragen stellen den guten Ruf gefährden?

Aufsehenerregende Dokumentation der englischen Autorin Carol Ann Lee über den Vater von Anne Frank, der den Denunzianten seiner Familie kannte. Robert Streibel Große Namen führen ein Eigenleben, und entwickeln eine Aura, die beim Näherkommen eines unmöglich machen: Fragen zu stellen. Die Familie von Anne Frank ist ein derartiger Fall. Der Name Frank steht als Zeichen […]

Gerechtigkeit für einen Hochstapler

Die Historikerin und Journalistin Anita Kugler schreibt mehr als nur die Geschichte eines jüdischen SS-Offiziers. Robert Streibel Ein jüdischer SS-Offizier. Was es nicht alles gibt. Sechzig Jahre nach der Befreiung vom Nationalsozialismus finden wohl nur mehr die ausgefallensten Geschichten den Weg in die Buchregale und können mit einer gewissen Aufmerksamkeit rechnen. Was gibt es noch […]