Robert Streibel

Chronik eines Ausnahmezustandes 20.4.2020

Der Virenschutz und der Geldscheißer. Bert Brecht hat recht, aber wer wird in der Expertenkommission sein, die in den Iran reist, um zu sehen, wie dort das Verschleierungsgebot umgesetzt wird?

Der Residenz Verlag hat seine AutorInnen eingeladen zu bloggen. Tag für Tag. Das musikalische Signet hat Paul Brody komponiert. Die Grafik meines podcasts stammt von Gerhard Müller.

Es liest Robert Streibel


Chronik eines Ausnahmezustandes: 19.4.2020

Nächstes Jahr in Jerusalem. Als wir im frischen Grün der Buchenwälder Richtung Tulbingerkogel wandern, hören wir den Klassiktreffpunkt, moderiert von Albert Hosp. Ist Sentimentalität eine Frage des Alters?

Der Residenz Verlag hat seine AutorInnen eingeladen zu bloggen. Tag für Tag. Das musikalische Signet hat Paul Brody komponiert. Die Grafik meines podcasts stammt von Gerhard Müller.

Es liest Robert Streibel


Die Geschichte des Nikos Mavrakis 4

Im Jahr 1984 hat Andonis Sanoudakis die Geschichte von Nikos Mavrakis aufgezeichnet. Im Frühjahr 2020 erscheint das Buch “Widerstand in Griechenland und Stein” auf Deutsch.

Athen unter der Besatzungsmacht.  Nikos arbeitet in der Bank von Griechenland und hilft mit Suppenküchen zu organisieren. Die große Hungernot in Griechenland 1941/42. Auf dem Weg zur Bank sieht Nikos am Morgen die Toten auf dem Boulevard oder auf den Ubahnschächten.  Es liest Robert Streibel

Danke an Paul Brody für das musikalische Signet und den Verlag Bibliothek der Provinz für die Publikation des Buches.


Chronik eines Ausnahmezustandes 17.4.2020

Lebst du schon oder schreibst Du nur Tagebuch? Dass ich jetzt nur für das Tagebuch lebe stimmt natürlich nicht, aber die Tendenz ist erkennbar und lässt mich trotz der frühsommerlichen Temperaturen frösteln.

Der Residenz Verlag hat seine AutorInnen eingeladen zu bloggen. Tag für Tag. Das musikalische Signet hat Paul Brody komponiert. Die Grafik meines podcasts stammt von Gerhard Müller.

Es liest Robert Streibel


Die Geschichte des Nikos Mavrakis 3

An der Albanischen Front. Der Krieg gegen Italien beginnt. Nikos berlebt eine Lebensmittelvergiftung nur knapp. Der Kampf am Trebesina Massiv und die Auflösung der Division Kreta. Nikos kehrt nach Athen zurück. Es liest Robert Streibel

Danke an Paul Brody für das musikalische Signet und den Verlag Bibliothek der Provinz für die Publikation des Buches.


Chronik eines Ausnahmezustandes: 13.4.2020

Der Residenz Verlag hat seine AutorInnen eingeladen zu bloggen. Tag für Tag: heute heißt es:
Die Hölle der Orthodoxie. Wir leben im Jetzt und scheinbar hat nur die Kurve eine Geschichte. Diese unbegrenzte Gegenwart hat für manche einen Vorteil.

Das musikalische Signet hat Paul Brody komponiert. Die Grafik meines podcasts stammt von Gerhard Müller.

Es liest Robert Streibel


Chronik eines Ausnahmezustandes: 12.4.2020

Der Residenz Verlag hat seine AutorInnen eingeladen zu bloggen. Tag für Tag: heute heißt es:
Der Vatikan eine Reminiszenz. Kirche ist die neue Champions League. So viel Pfarrer, so viel Glauben soviel Stephansdom in allen Medien.

Das musikalische Signet hat Paul Brody komponiert. Die Grafik meines podcasts stammt von Gerhard Müller.

Es liest Robert Streibel


Die Geschichte des Nikos Mavrakis 2

Im Jahr 1984 hat Andonis Sanoudakis die Geschichte von Nikos Mavrakis aufgezeichnet. Im Frühjahr 2020 erscheint das Buch “Widerstand in Griechenland und Stein” auf Deutsch.

Fortsetzung des Kapitels “Das Leben in Heraklion”. Nikos gewinnt einen Wettbewerb der Bank von Griechenland und beginnt zu arbeiten. Mit dem 28. Oktober 1940 wird Nikos mobilisiert. Der Krieg gegen Italien beginnt. Es liest Robert Streibel

Danke an Paul Brody für das musikalische Signet und den Verlag Bibliothek der Provinz für die Publikation des Buches.


Die Geschichte des Nikos Mavrakis 1

Im Jahr 1984 hat Andonis Sanoudakis die Geschichte von Nikos Mavrakis aufgezeichnet. Im Frühjahr 2020 erscheint das Buch “Widerstand in Griechenland und Stein” auf Deutsch.

Die Einführung zur griechischen Ausgabe und den Beginn des Kapitels “Das Leben in Heraklion” liest Robert Streibel

Danke an Paul Brody für das musikalische Signet und den Verlag Bibliothek der Provinz für die Publikation des Buches.